<![CDATA[unter der lupe - Updates]]>Wed, 27 Mar 2024 04:15:04 +0100Weebly<![CDATA[Artikel 20Min vom 25.03.2024]]>Tue, 26 Mar 2024 09:39:51 GMThttp://www.unter-der-lupe.ch/updates/artikel-20min-vom-25032024Es gibt einen Artikel über den Einsatz eines Detektiven in Zusammenhang mit Sozialversicherungbetruges:
Luzerner IV-Betrüger muss 430'000 Franken zurückzahlen
]]>
<![CDATA[ANPASSUNG DER AGB]]>Thu, 23 Nov 2023 23:00:00 GMThttp://www.unter-der-lupe.ch/updates/anpassen-der-agbSeit 2020 gibt es das Detektivbüro in Thun.
3 Jahre mit abwechslungsreichen und interessanten Aufträgen, wo ich froh und stolz bin, diesen Auftraggebenden Klarheit und Gewissheit verschafft zu haben. Aber auch 3 Jahre mit herausfordernden nervenaufreibenden Anfragen und dementsprechend sehr mühsamer Klientschaft.

Mein oberstes Ziel ist es den Menschen zu helfen. Es hat aber Grenzen. Diese ziehe ich nun, indem ich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anpasse. Es gibt einige Textstellen, die wohl selten in AGB zu lesen sind. Für mich sind diese Punkte aber sehr wohl integrierende Bestandteile des Vertrages. Damit der Vertrag nun kein Buch wird, sind diese Themen in den AGB festgehalten.

Wichtigste Änderung kurz zusammengefasst:
Wer sich zu spät meldet, muss mit Kostenkonsequenzen rechnen!
Mehr dazu unter Punkt 5 und Punkt 9.
​Alle Preise sind im Punkt 11 "Kosten" aufgelistet.
detektei_thun-agb_nov23.pdf
File Size: 243 kb
File Type: pdf
Download File


Hier noch eine graphische Darstellung betreffend Terminen; dies wäre der optimale Fall und es ist klar, dass dies selten der Fall sein wird. Doch so könnte alles seriös, ohne Zeitdruck und in top Qualität durchgeführt werden:
AG: Auftraggeber:in = Klient:in
AN: Auftragnehmerin = Detektivbüro
]]>
<![CDATA[detektiv-treffen]]>Thu, 02 Nov 2023 23:00:00 GMThttp://www.unter-der-lupe.ch/updates/detektiv-treffenDiese Jahr durfte ich an zwei Treffen teilnehmen: Picture

Der Fachverband Schweizerischer Privatdetektive (FSPD) traf sich bei wunderschönem sommerlichen Wetter in Ponte Tresa. Was für eine schöne Gegend um gemeinsam Zeit zu verbringen und sich auszutauschen. Viele spannende Geschichten mit noch viel interessanteren Menschen dahinter.

Picture
Der Schweizerische Privatdetektiv-Verband ehemaliger Polizei- und Kriminalbeamter (SPPK) traf sich bei etwas stürmischen Wetter im wunderschönem freiburgischen Bas-Vully. Anschliessend ging es nach Vully-les-Lacs zu Espace Roger Monney. Ein durch und durch gelungener Tag mit vielen wertvollen Gesprächen unter Berufskolleg:innen.

]]>
<![CDATA[detektei kids, 2.0]]>Fri, 06 Oct 2023 22:00:00 GMThttp://www.unter-der-lupe.ch/updates/detektei-kids-20Picture
Im Juni 2022 fand das erste Detektiv-Spiel für Kids statt > siehe Blog vom 20.06.2022 "Detektei-Kids"
​Nachdem es hieß, es sei ein spannender "Einstieg" = Vorgeschmack gewesen, liess ich mich nicht zweimal bitten... Fürs 2023 zog ich jedes Register aus meinem Erfahrungsschatz und entwickelte einen Einsatz der Superlative! Die Kids bekamen, was auch echte Detektive erhalten und leisten müssen:

  • Bei mehreren Detektiven gibt es eine Einsatzbesprechung.
  • Danach machten sie selbständig am Handy Recherchen, was über die Zielperson im Internet zu finden ist. Vor allem im Instagram war viel zu entdecken.
  • Anschliessend ging es zum ersten Einsatzort. Tja, Geduld war gefragt. Eine ganze Stunde lang passierte nichts. Für einen erfahrenen Detektiven Peanuts. Für die jungen Detektivinnen eine echte Geduldsprobe.
  • Endlich konnte die Zielperson "aufgenommen* werden. Es wurden die ersten Beweise mittels Fotos festgehalten ohne aufzufliegen.
  • Weiter ging es mit Observation im Auto und zu Fuss. Huch, das fanden die Detektivinnen nach der langen Warterei ganz aufregend aber auch anstrengend.
  • Oh, die Zielperson setzt sich in ein Kaffee und plaudert mit einer Freundin. Wie lange das wohl dauert? Viel zu lange, finden die Detektivinnen, die zwar froh um eine Pause sind, doch gerne wieder Action hätten.
  • Die vom Auftraggeber vorgegebene Einsatzzeit von 5 Stunden ist vorüber. Ab ins Büro und Rapport schreiben. Das finden sie etwas mühsam. Pech gehabt. Auch das gehört dazu!
  • Endlich ist alles fertig und was darf nicht fehlen? Die Rechnung. :-)
Fazit: Es war ein gelungener Tag sowie Einsatz. Meine Detektivinnen hatten viel Spass und einen guten Einblick ins Detektivleben bekommen. Ich bin gespannt, ob es im 2024 nochmals einen geben soll. 
Selbstverständlich war der ganze Einsatz von A-Z durchgeplant. Den Auftraggeber gibt es nicht, diesen Auftrag gab es so nicht, und zwei liebe Freundinnen haben Lockvogel gespielt. Sogar einen Fake-Instagram-Kanal durfte ich dafür erstellen, damit möglichst alles authentisch wirkt und die Detektivinnen viel zu prüfen haben. 

]]>
<![CDATA[Guten Start ins neues Jahr]]>Sat, 31 Dec 2022 23:00:00 GMThttp://www.unter-der-lupe.ch/updates/guten-start-ins-neues-jahr
Das Detektivbüro in Thun wünscht Ihnen fürs neue Jahr nur das aller Beste!
Möge im 2023 ganz viele schöne Träume in Erfüllung gehen, sich neue interessante Chancen ergeben, die Hoffnung immer bestehen bleiben, die Gesundheit stets top sein und alles wie am Schnürchen laufen.
]]>
<![CDATA[SRF Reporter - Mein Vater der detektiv]]>Thu, 10 Nov 2022 13:33:11 GMThttp://www.unter-der-lupe.ch/updates/srf-reporter-mein-vater-der-detektivEs gibt wieder mal einiges zu sehen und zu lesen über den Beruf als Privatdetektiv.
Nachfolgend eine kleine Zusammenstellung. Als erstes der Reporter-Film:
Weitere Medien, in denen der Film diskutiert wurde: 
  • ​im 20 Minuten (LINK)
  • im nau.ch (LINK)
  • in diversen Tagblättern (LINK) - Achtung leider kostenpflichtig!

Das Detektivbüro in Thun kennt den überaus sympathischen und geschätzten Berufskollegen, Hans Ruch. Leider wurde erst später - nach dem Film - mitgeteilt, dass er betreffend Observation der Frau das Mandat niedergelegt hat.
Unsere Branche birgt sehr viele Herausforderungen. Abgesehen von all den rechtlichen Bestimmungen, wird auch aus moralischen Gründen die Nase gerümpft. Was verständlich ist. Denn es gibt immer zwei Parteien: Der*Die Auftraggeber*in und die Zielperson.
Und nur weil es so scheint oder so erzählt wird, dass die Zielperson "unsauber" ist, muss es noch lange nicht bedeuten, dass der*die Auftraggeber*in ehrliche Absichten hat.

Deshalb sucht das Detektivbüro in Thun nach Fakten und ist neutral. Es will den Auftraggebern zwar helfen, die Wahrheit herauszufinden, doch nicht um jeden Preis. Der Schutz der Zielperson in ihrer Privatsphäre ist ebenso wichtig.

Somit ist es jedem Privatdetektiv selbst überlassen, welcher Aufträge er*sie annimmt oder ablehnt. Das Detektivbüro in Thun kann für Sie Adressen recherchieren, wird sie Ihnen aber nie herausgeben. Es ist gerne bereit - im Rahmen der Möglichkeiten - Nachrichten zu überbringen oder gewisse Tatsachen für Sie vor Ort abzuklären. Danke für Ihr Verständnis.
]]>
<![CDATA[Termine - Verfügbarkeit]]>Mon, 05 Sep 2022 08:18:07 GMThttp://www.unter-der-lupe.ch/updates/termine-verfuegbarkeitGrundsätzliches zur Erreichbarkeit:
Während Einsätzen ist es der Detektei nicht möglich auf Anrufe oder E-Mails zu antworten. Dies kann also auch während den telefonischen Öffnungszeiten passieren. Sie werden aber per Anrufbeantworter oder sms darüber informiert, wann die Detektei wieder erreichbar sein wird. Danke für Ihr Verständnis.

Grundsätzliches zur Verfügbarkeit:
Die Detektei kann 24 Stunden, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr für Sie im Einsatz sein. Dies hat nichts mit den Öffnungszeiten zu tun. Herausforderung ist eher, die effektive Verfügbarkeit, damit gemeint ist, dass an Ihren angefragten Tagen/Zeiten die Detektei nicht bereits gebucht ist. Je früher Sie anfragen, um so höher die Wahrscheinlichkeit, dass die Detektei Zeit hat.

Kurzfristiges / auf Abruf:
Manchmal ist es dem*der Auftraggeber*in nicht möglich frühzeitig Termine mitzuteilen. Zum Beispiel ist unklar, wann eine Zielperson observiert werden soll. In diesem Fall wünschen sich Auftraggeber*innen oft, dass die Detektei "auf Abruf" zur Verfügung steht. Dies ist im vertraglichen Sinne nur möglich, wenn der*die Auftraggeber*in bereit ist, eine Pikett-Entschädigung zu bezahlen (Entschädigung fürs Bereithalten / frei halten des Termins, aber eventuell nicht zum Einsatz kommen).
Oft übersteigt dies aber das Budget des*der Auftrageber*in. Die Detektei teilt deshalb in der Offerte & Vertragsbestimmungen mit wann freie Kapazität besteht. Dies ist allerdings keine verbindliche Angabe, da sich in der Zeit andere Auftraggeber*innen melden könnten. Doch der*die Auftraggeber*in kann jederzeit eine E-Mail schicken und kurzfristig anfragen, ob die Detektei Zeit hat (je nach Anfahrtsweg am besten mind. 2 Stunden vor dem Einsatz).

Hat die Detektei Zeit, meldet sie sich umgehend. Hört der*die Auftraggeber*in nichts, ist die Detektei bereits in einem anderen Einsatz besetzt. 

Danke für Ihr Verständnis.
]]>
<![CDATA[auftrag an die detektei - wie läuft das ab?]]>Mon, 05 Sep 2022 07:02:37 GMThttp://www.unter-der-lupe.ch/updates/auftrag-an-die-detektei-wie-laeuft-das-abEs gibt zwei Ausgangssituationen:
Variante A):
​Sie wissen bereits Wo & Wann der Einsatz stattfinden oder was recherchiert werden soll

Da ist oft nur noch abzuklären wie viel dies kostet und ob die Detektei Zeit hat. So ist es am Einfachsten, wenn Sie sich per E-Mail melden (info@unter-der-lupe.ch). Füllen Sie die Checkliste aus und schreiben Sie wann und wo die Detektei tätig sein soll. In der Regel erhalten Sie innerhalb 48 Stunden eine Rückmeldung. Wissenswert ist auch, ob es ein Budget / Kostendach gibt und wann Sie für telefonische Rückfragen erreichbar sind.
observation_checkliste.pdf
File Size: 64 kb
File Type: pdf
Download File

Variante B):
Ihnen ist noch einiges unklar und Sie benötigen eine Beratung

1. Kontaktaufnahme
Sie können sich gerne telefonisch montags bis freitags zwischen 08:00 - 17:30 an die Nummer 077 528 67 18 wenden. In dieser Kontaktaufnahme wird kurz geklärt, ob die Detektei Ihnen weiterhelfen kann. Oft ist da auch der Stundenansatz oder ein Kostendach massgebend. Dies kann aber hier nicht pauschal festgehalten werden. Rufen Sie also bitte an und fragen Sie nach. 

Ist der Rahmen des Auftrages, respektive die Auftragserfüllung geklärt, sind die weiteren Schritte in der Regel wie folgt:

2. Detailbesprechung
Es folgt ein detailliertes Erstgespräch mit Auftragserteilung. Dieses ist 1 Stunde kostenfrei (entweder telefonisch oder in Thun). Findet das Erstgespräch ausserhalb von Thun statt, muss die Km-Entschädigung von CHF 1.00/km vorab überwiesen (Bank/Twint) werden.
In Variante B findet dieses detaillierte Erstgespräch oft sogleich nach der Kontaktaufnahme telefonisch statt. Es kann aber auch Sinn machen, einen separaten Termin zu vereinbaren. Dies wird bei der 1. Kontaktaufnahme besprochen.

3. Offerte & Vertragsbestimmungen
Sind alle Details geklärt (wann findet Einsatz statt (Termin), wo und wie lange) schickt die Detektei eine Offerte mit Vertragsbestimmungen und Kostenberechnung.
Hier können Sie vorab ein Beispiel von solchen Vertragsbestimmungen lesen.
bsp_offerte_vertragsbestimmungen.pdf
File Size: 201 kb
File Type: pdf
Download File

4. Auftragserteilung
Sind Sie mit allem einverstanden, leisten Sie die Anzahlung und der Auftrag wird gemäss den Abmachungen und Terminen durchgeführt.

5. Schlussbesprechung
Ist der Auftrag ausgeführt, folgt die Schlussbesprechung vor Ort oder telefonisch. Dies wird in der Offerte & Vertragsbestimmungen individuell abgemacht.

6. Google-Bewertung
Die Detektei würde sich sehr über eine Bewertung freuen, auch wenn ihr klar ist, dass dies etwas ungewöhnlich ist, da Klienten anonym bleiben möchten. Doch von Ihren Erfahrungen würden zukünftige Auftraggeber:innen profitieren. Danke.

GOOGLE-REZESION-LINK
]]>
<![CDATA[Es ist heiss...]]>Fri, 05 Aug 2022 18:08:35 GMThttp://www.unter-der-lupe.ch/updates/es-ist-heiss]]><![CDATA[radiobeitrag über den privatdetektiven]]>Sun, 31 Jul 2022 22:00:00 GMThttp://www.unter-der-lupe.ch/updates/radiobeitrag-ueber-den-privatdetektiven
LINK zum Beitrag, Interview ab der 40. Minute.
]]>